Die Behandlung erstreckt sich meist über mehrere Wochen

Akupunktur ist keine Akut-Behandlung, deren Wirkung sich schon nach ein oder zwei Sitzungen voll entfaltet. Es handelt sich vielmehr um eine Art "Regulationstherapie", die durch das wiederholte Setzen der Nadelreize einen langsam sich steigernden, dafür jedoch sehr nachhaltigen Effekt erzielen kann. Dabei wird in der Regel jeweils am ganzen Körper akupunktiert. Die Verteilung der einzelnen Nadeln richtet sich naturgemäß nach der zugrunde liegenden Diagnose. Während einer Akupunktur-Sitzung verbleiben die Nadeln jeweils für ca. 20 bis 30 Minuten in den Akupunkturpunkten. Die einmal gesetzten Nadeln dürfen keine Schmerzen verursachen, sondern vermitteln dem Patienten oftmals ein wohliges Gefühl der Wärme und/oder Schwere.

Im Regelfall sind mehrere Behandlungen (bis zu zehnmal) erforderlich, die meist zweimal pro Woche durchgeführt werden.

Neben der Körper-Akupunktur bieten wir noch eine spezielle "Ohr-Akupunktur" an. Diese wird als Sonderform der Akupunktur meist bei chronischen Funktionsstörungen oder Suchterkrankungen angewandt. Dabei werden einzelne Punkte der Ohrmuschel gezielt mit kleinen Dauernadeln stimuliert. Diese werden für jeweils vier bis fünf Tage belassen, was zunächst viermal hintereinander in wöchentlichen Abständen wiederholt wird. Besondere Erfolge können so mitunter bei der Raucherentwöhnung und der Gewichtsreduktion erzielt werden.

Akupunktur Akupunktur

Individuelle Beratung und Behandlung im „Dreistädteeck“ Oberhausen - Mülheim - Essen